Deutsch - D


Die Schüler/innen erwerben die Fähigkeit, sich beruflich und privat gut auszudrücken und lernen die Standardsprache schriftlich und mündlich zu beherrschen. Am Ende des 5. Jahrganges absolvieren die Schüler/innen im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung am PC eine fünfstündige schriftliche Prüfung aus Deutsch.

1. Jahrgang:
Die Schüler/innen wiederholen den gesamten Lernstoff der vergangenen Schuljahre mit Schwerpunkt auf Grammatik und Rechtschreibung. Außerdem wird gelesen und der kritische Umgang mit den Medien geübt.
Anzahl der Schularbeiten: 2

2. Jahrgang:
In diesem Jahrgang lernen die Schüler/innen den Umgang mit neuen Textformen, sollen selbst aktiv Texte gestalten und es werden Themen aus der Literatur behandelt. In selbst gestalteten Beiträgen können die Schüler/innen ihre Begabungen und Interessen in einer Kulturmappe darstellen.
Anzahl der Schularbeiten: 2

3. Jahrgang:
Neben der ständigen Festigung der Sprach- und Schreibrichtigkeit werden nun Texte analysiert und kommentiert, Themen aus Literatur und Kultur besprochen und die Kulturmappe weitergeführt.
Anzahl der Schularbeiten: 2 - bei Bedarf zweistündig möglich

4. Jahrgang:
Die Schüler/Innen üben die Formen der Kommunikation, erkennen Wechselbeziehungen zwischen Literatur/Kultur und dem gesellschaftlichen Umfeld, üben das Analysieren und Interpretieren von Sachtexten und gestalten Beiträge für ihre Kulturmappe.
Anzahl der Schularbeiten: 2 zweistündige

5. Jahrgang:
Kommunikations- und Präsentationstechniken werden nun vertieft. In den schriftlichen Arbeiten wird nun auch Kritik und Wertung betont. Das gesellschaftliche Umfeld soll nun verstärkt in die Betrachtung von Kultur, Literatur, Medien einbezogen werden.
Anzahl der Schularbeiten: 2 dreistündige


KULTURPORTFOLIO:
Im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung ist es möglich, eine mündliche Prüfung auf Basis der Kulturmappe abzulegen. In dieser Mappe dokumentieren die Schüler/innen über 5 Jahre ihre Interessen und Begabungen im Bereich der Literatur und Kultur.